DJK RSC Essen e. V./ Abteilung Taekwondo
News-Archiv 2014
Fulminantes Finale
08.12.2014

RSC Festspiele 2014, eine Erfolgsgeschichte in drei Akten.

Mit drei präzise platzierten und rundum gelungenen Paukenschlägen beendet der RSC das sportliche Jahr 2014 mit einem fulminanten Finale.

Im ersten Akt stellten sich am Freitag 77 Teilnehmer der Prüfung zum nächsten Farbgurt. Das perfekt eingespielte Orchester aus Prüfern, Stemplern, Helfern und Bretthaltern um Dirigent Oliver lies bereits diesen ersten Teil der Veranstaltungsreihe zu einem Erfolg für alle Beteiligten -allen voran natürlich den erfolgreichen Prüflingen -werden. Das im RSC wortwörtlich „Taekwondo für die ganze Familie“ angeboten wird, zeigte insbesondere Familie Chov, die gleich geschlossen zur Prüfung antrat und ebenso geschlossen die Prüfung erfolgreich bestanden hat.

Für den zweiten Akt gingen am Samstag 65 Teilnehmer bei der 20. Auflage des traditionellen RSC Nikolausturniers an den Start. Auch nach der langen Serie von 19 gelungenen Turnieren hat das Team um Oliver beim 20. Mal kein Stück nachgelassen und den Tag wieder zu einem außergewöhnlichen Ereignissen für die ganze Abteilung werden lassen.

Der Abschluss dieses Veranstaltungs-Marathons begann am Sonntag um 08:30 mit der gemeinsamen Anreise der 18 Teilnehmer und ca. 50 Betreuer und Helfer zu Dan-Prüfung in Dormagen. Die Prüflinge zeigten sich in Bestform und konnten sich auf eine reibungslose Rund-Um-Versorgung verlassen. Auch diesen –vorerst- letzten Akt hat Oliver und sein Team mit unvergleichlicher Souveränität zu einem absoluten Höhepunkt des Vereinslebens im Jahr 2014 werden lassen. Nach diesem Abschluss freuen sich alle auf ein paar Tage Ruhe und Erholung, schließlich steht am 07.02.2015 bereits mit dem traditionellen Waffelessen mit angeschlossenem Formenturnier in Wuppertal das nächste Highlight vor der Tür.


 
Dan-Prüfung
07.12.2014

Sensationell! Der RSC fährt mit dem Reisebus zur Dan-Prüfung!

Ja, richtig gelesen! Vermutlich zum wohl ersten Mal ist ein Taekwondo-Verein wegen der Vielzahl der Prüflinge mit einem Reisebus zur Dan-Prüfung angereist. Um 8:30 Uhr ging es vor der sog. Dienstags-Halle los. Gepäck verstauen, einsteigen, anschnallen und los! 18 Prüflinge stellten sich der Prüfung zum 1. bis zum 3. Dan in der angenehm hellen Halle in Dormagen. Vorab gab es leider schon krankheitsbedingte Ausfallerscheinungen, was besonders ärgerlich ist, sich aber wohl nicht ändern lässt. Die Sportler wurden auf drei Flächen oft zeitgleich geprüft. Da hieß es für die Betreuer: Übersicht bewahren!

Am Ende des Tages hatten glücklich bestanden:

Courteney Cloeren (1. Poom), Maurice von Döringk (1. Dan), Philipp Nowak (1. Dan), Andreas Mayer (1. Dan)

Daniel Becker (1. Dan), Heiko Otto (1. Dan), Jürgen Kirchner (1. Dan), Pia Steinberg (1. Dan)


Markus Lempsch (2. Dan), Stefan Schmidt (2. Dan), Sabine Zellerhoff (2. Dan), Miriam Vogel (2. Dan)


Lara Sommerfeld (3. Dan), Larissa Niggemann (3. Dan), Bianca Körner (3. Dan), Emil Zingrebe (3. Dan)

Besonder hervorzuheben sei unser Maurice, der auf seiner Kampffläche als Prüfungsbester abgeschnitten hatte. Toll!



Allen neuen Dan-Trägern einen
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


.... und, ach!... nicht vergessen, Thema "100+, oder wie bekommen wir zwei Reisebusse voll?": Am 7. Februar 2015 ist eine Pflichtveranstaltung angesagt: Jeder RSCler der auf zwei Beinen eine Form laufen kann, fährt nach Wuppertal zum Poomse-Nachwuchsturnier!!! Weitersagen!

 
Nikolaus-Turnier
06.12.2014

20. Nikolausturnier im RSC

Nun fand das Nikolausturnier schon zum 20. Male statt und ist schon seit langem eine Tradition. Viele Kinder haben wieder bei diesem Turnier mitgemacht und sich sowohl in Technik (Poomse), als auch in der Kampfdisziplin der Wertung der Kampfrichter gestellt. Die Bambinis (unsere Jüngsten) wurden wie immer liebevoll von unseren Juniortrainern Karla und Emil begleitet. Beim Kampfturnier betreuten Larissa und Peter die mutigen Starter. Nach den Wettkämpfen präsentierte unser RSC Demo-Team, bestehend aus unseren Trainern und Juniortrainern, wieder eine temperamentvolle Actionvorführung.

Der Nikolaus und sein Knecht Rupprecht kamen dann nun endlich auch. Nikolaus nutze seinen Auftritt und hielt eine kleine feierliche Rede zum Jubiläum. In seiner Ansprache dankte er besonders den Catering-Ausrichtern, die Jahr für Jahr das Buffet organisieren. Und auch unserem Olli war ein großer Dank-Applaus angedacht. Vielen lieben Dank Euch! Ganz viele liebe Bäcker und Köche sogten für eine gut gefüllte Tafel. Die Buffet-Einnahmen und Spenden von insgesamt 680 Euro werden im nächten Jahr unseren Kindern und Jugendlichen im Pfingstcamp zu Gute kommen.

Allen noch eine ruhige Adventszeit.


 
Kup-Prüfung
05.12.2014

 


Familie CHOV


 
Deutsche Masters
29.11.2014

Unsere Kampftrainer Peter und Franky gewinnen Bronze bei der Deutschen Masters Meisterschaft

Frank - der aufgrund der olympischen Gewichtsklassen in der Klasse bis 80 kg antreten musste - und Peter, der bei den Heavys +80 kg startete, konnten sich unter der Betreuung von Frank Hooge bei der Deutschen Masters Meisterschaft in Gummersbach jeweils Bronze erkämpfen. Ein besonderer Dank geht an Pia und Steve sowie dem Team Essen, die die lange Anreise auf sich nahmen, um unsere Kampftrainer anzufeuern.


 
Vergleichskampf
16.11.2014

Amira, Ranja, Jada und Pia mit guter Leistung in Attendorn

In freundschaftlicher und familiärer Atmosphäre fand am Wochenende ein Vergleichskampf in Attendorn statt, an dem wir - zusammen mit dem befreundeten Sporttreff Helene - teilnahmen. Trotz anfänglicher Nervosität konnten unsere Youngster Amira und Ranja zeigen, was sie im Training gelernt haben und zeigten eine super Leistung.

Auch Jada, die schon über Turniererfahrung verfügt, hielt sich gut an die Trainervorgaben und zeigte Fortschritte. Pia, die anfänglich ja eher im Formenbereich aktiv war, lies es sich nicht nehmen einmal auf die Kampffläche zu gehen. Mit schönen Kopftreffern dominierte sie den Kampf und konnte diesen auch gewinnen.

Alle Teilnehmer haben ihre Sache sehr gut gemacht und erkämpften sich eine Medaille, so dass wir zufrieden und hoch motiviert die Heimreise antraten. Herzlichen Dank an Antonio und sein Team für diese schöne Veranstaltung, die es den Anfängern ermöglicht erste „Turnierluft“ zu schnuppern.


 
Nettetal Cup
13.11.2014

Larissa mit Pech im Finale beim Nettetal Cup

In der ungewohnten Gewichtsklasse bis 59 kg (-57 kg war nicht besetzt) konnte Larissa ihren ersten Kampf mit einer souveränen Leistung vorzeitig durch KO beenden. Das Finale gegen Salome Jöris aus Dormagen gestaltete sich ausgeglichen, wobei Salome bis zur dritten Runde leicht in Führung lag. Eine Minute vor Ende verdrehte sich Larissa leider ihr Knie, weshalb sie nicht mehr weiter kämpfen konnte. Ansonsten wäre es sicherlich noch einmal spannend geworden.

Das Augenmerk richtet sich nun auf die Deutsche Meisterschaft Jugend / Masters, welche am 29. November in Gummersbach stattfinden wird und an der voraussichtlich Larissa, Peter und Frank teilnehmen werden.


 
Poomsae Cup
08.11.2014

Poomsae Cup, Rheinberg

10 ambitionierte und wohl gelaunte Teilnehmer traten mit 11 Starts zum Formenturnier in Rheinberg an und holten dabei 2x Gold und 5 x Silber.

Ein großer Erfolg, der auf die Kup- und Dan-Prüfungen am 5. und 7. Dezember hoffen lassen.


v. l. Curtis, Felix, Courteney, Chiara, Sarah, Sandra, Helga, Maurice, Alex und Klemens


 
Bundes-Danprüfung
18.10.2014

Bundes-Danprüfung in Wackersdorf


Sebastian Kumpmann besteht die Prüfung zum 6. Dan!

Herzlichen Glückwunsch!!!


 
Int. Masters NRW, Bonn
15.10.2014

Drei Mal Bronze für das Team Essen


Team Essen

Bei dem größten in Nordrhein-Westfalen stattfindendem Bundesranglistenturnier mit einem Starterfeld von 410 Teilnehmern aus 16 Nationen, konnte sich unsere Jugendtrainerin Larissa einen hervorragenden 3. Platz in der Klasse Damen bis 57 kg (obwohl noch Jugend) erkämpfen und sich wertvolle Ranglistenpunkte sichern.

Den ersten Kampf konnte Larissa vorzeitig (!) gegen die belgische Jugend-Europameisterschaftsteilnehmerin von 2007, Coppieters, für sich entscheiden. Im Halbfinalkampf gegen die international erfahrene und einen Kopf größere Französin Mallien, fehlte allerdings noch ein wenig, so dass der Sieg verdient an die Französin ging. Insgesamt bestätigte sich die gute und kontinuierliche Trainingsleistung und Larissa zeigte, dass sie auch auf größeren Turnieren durchaus mit internationalen Kämpfern in der Seniorenklasse mithalten kann.



Auch Melina Janiel und Stefanie Kristahl vom Team Essen, konnten sich nach guten Leistungen - jeweils gegen Griechenland -, einen Platz auf dem Siegerpodest sichern, so dass das Trainerteam um Frank Hooge und Frank Lee zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein konnte.


 
Dan-Vorbereitung-Lehrgang, Gelsenkirchen
05.10.2014

 


Philipp, Sebastian, Chiara und Courteney

Nach einem anstrengenden Tag in Gelsenkirchen sind die vier optimal für die anstehende Dan- Prüfung vorbereitet.


 
BBSL in Wuppertal
04.10.2014

 

Mit 23 Sportlern war der RSC mit einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl bei dem Bundesbreitensportlehrgang in Wuppertal vertreten. Wie immer waren tolle Lehrer/Trainer angereist. Wir konnten an diesem Tag insgesamt 5x eine Stunde mit verschiedenen Unterrichtseinheiten füllen. Dabei standen Lehreinheiten Formen & Keypoints, ShowKicks & Akrobatik, Wettkampf und verschiedene Selbstverteidigungsarten (z.B. Hapkido, Krav Maga) und vieles mehr zur Wahl. Es war ein sehr reichhaltiges Angebot und für jeden etwas dabei. Und nicht zu vergessen: in den Pausen durften wir wieder die frischen, leckeren Waffeln vom SV Bayer Wuppertal genießen (jetzt mit neuem Waffeldesgin)! Spaß und Freude und eventuell auch ein blauer Fleck waren an diesem Tag dabei.


 
Dan-Vorbereitung
31.08.2014

NWTU Lehrgang

Beim heutigen Dan Vorbereitungs Lehrgang in Wuppertal war der RSC mit 12 Sportlern vertreten. Der Lehrgang gehört verpflichtend zur Vorbereitung für Prüfungen vom 1. bis zum 3. Dan. Alle Prüfungsfächer wurden detailliert besprochen. Auch der für einige eher ungewohnte Umgang mit der Kampfweste wurde intensiv geübt.


 
Icewater Bucket Challenge
25.08.2014

 

Der RSC nimmt die Herausforderung der RAe Fetgenheuer Lee Frütel im Rahmen der ALS Icebucket Challenge an.

Bitte informiert Euch über die unheilbare Krankheit ALS unter www.als-site.de, die den leider sehr ernsten Hintergrund der Aktion bildet.


 
RSC macht Schule
06.07.2014
Bonifaciusschule: Klasse 3a erhält wertvolle Tipps

Auf Elternanfrage erklärte sich der RSC Essen bereit, einen Selbstbehauptungskurs für Kinder anzubieten. Marcus von der Gathen, langjähriger Kindertrainer im RSC und Träger des 6. DAN im Taekwondo hat der Klasse 3a der Bonifacius-Grundschule einen ersten Eindruck in die Selbstbehauptung- Selbstverteidigung gegeben.

Selbstverteidigung ist das „BackUp“ der Selbstbehauptung. Unter dieser Vorgabe erhielten die Grundschüler erste Einblicke für ein sicheres und selbstbewussteres Auftreten. Auch lernten die Kinder erste Techniken zur Selbstverteidigung. Diese wurden voller Eifer erprobt. Schnell erkannten die Kinder, dass es auf die Körpersprache ankommt. So ist man zwar unterlegen aber keinesfalls hilflos! Die Kinder haben viele wertvolle Tipps für die Zukunft erhalten und freuen sich auf weitere Stunden.


 
Mitgliederversammlung
30.06.2014

Bei unserer Mitgliederversammlung sprachen die anwesenden Teilnehmer dem amtierenden Vorstand erneut ihr Vertrauen aus. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden wieder für drei Jahre in ihr Amt gewählt: als Abteilungsvorsitzender Martin Hufschmidt, als Geschäftsführer Oliver Schulz und als Manager Bernd Bannenberg.

Der Vorstand dankte Gerd Gatzweiler für seine Arbeit und sein Engagement als Cheftrainer und ernannte ihn wieder zum Cheftrainer. Dem Antrag des Vorstandes, aus Kostengründen den seit neun Jahren konstanten Beitrag für Neumitglieder anzuheben, stimmte die Mitgliederversammlung zu. Den Bericht des Vorstandes findet ihr hier.


 
Kup-Prüfung
27.06.2014


Familie Hoppe

Bei der KUP-Prüfung vor der Sommerpause und trotz Fußball WM haben 33 Prüflinge wieder ihr Bestes gegeben und überzeugten mit ganz soliden Leistungen. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Graduierung!


 
Dan-Prüfung
22.06.2014

Mit einer guten Leistung hat Steve die Prüfung zum 1. Dan bestanden. Der RSC freut sich über einen weiteren Schwarzgurtträger und gratuliert herzlich!


 
Poomsae Nachwuchs-Turnier
21.06.2014

Beim 2. NWTU-Nachwuchsturnier für Poomsae 2014 in Alsdorf hat eine kleine Gruppe von acht hochmotivierten RSC-Taekwondoka teilgenommen. In einem starken Teilnehmerfeld haben alle RSC-Mitstreiter ordentliche Platzierungen mit guten Punktzahlen erreicht. Als Neuerung gab es einen sogenannten Familienwettkampf, an dem Paare mit zwei Teilnehmern unterschiedlicher Generationen aus der gleichen Familie mitmachen konnten. Curtis, Courteney, Chiara, Maurice, Sandra, Sarah, Helga und Klemens haben mit ihren Betreuern Felix und Peter einen anstrengenden, aber schönen Wettkampftag bestritten und für ihren RSC Flagge gezeigt. Wir freuen uns auf das nächste Turnier - dann hoffentlich mit einer größeren Anzahl an RSC-Sportlern.


von links: Curtis, Courteney, Chiara, Sarah, Helga, Sandra, Maurice, Klemens

Platzierungen:
Sandra und Klemens 6. Platz, Curtis 5. Platz, Courteney 4. Platz, Maurice 4. Platz,
Chiara 3. Platz, Klemens 3. Platz, Sandra 5. Platz


 
Becketal Cup
16.06.2014
Gute Leistung von Team Essen beim Becketal Cup in Gummersbach

In dem gut besetzten Turnier mit insgesamt 530 Teilnehmern aus Deutschland, Luxemburg, Belgien und den Niederlanden kämpfte unsere Larissa – obwohl noch Juniorin - erstmals in der Damenklasse bis 57 kg.

Ihren ersten Kampf konnte Larissa zunächst leicht in Führung gehen. Aufgrund einer Unachtsamkeit von Larissa gelang der Gegnerin in der zweiten Runde ein Kopftreffer, wodurch diese mit 5-4 in Führung ging. Anders als in früheren Kämpfen blieb Larissa dennoch ruhig und konnte sich mit einem Dolyo-chagi zurückkämpfen und den Kampf schließlich mit 9 zu 5 für sich entscheiden. Im zweiten Kampf traf unsere Juniortrainerin auf eine sehr erfahrene Kämpferin aus dem sympathischen lüdenscheider Team. Der Kampf gestaltete sich zunächst sehr ausgeglichen, wobei die Lüdenscheiderin zunächst in Führung gehen konnte. 10 Sekunden vor Schluss zeigte die Anzeigetafel noch eine 8-6 Führung für die Gegnerin an. Quasi mit der letzten Aktion konnte Larissa noch einen Kopftreffer erzielen, der der jedoch zunächst nicht gewertet wurde. Die Kampfrichter gaben den durch Coach Frank Lee eingelegten Einspruch jedoch statt, so dass Larissa den Kampf – glücklich aber nicht unverdient – mit 9-8 für sich entscheiden konnte und ins Finale einzog. Im Finalkampf gegen die Teamkameradin Anna (Sporttreff Helene) vom Team Essen fand Larissa gut in den Kampf.

Leider knickte Larissa unglücklich um, so dass sie nicht mehr weiter kämpfen konnte. Silber für Larissa! Nach mehr als zwei Stunden Wartezeit in der Unfallambulanz in Gummersbach stellte sich glücklicherweise heraus, dass nichts Schlimmes passiert ist. Allerdings zunächst zwei Wochen Trainingspause für Larissa.

Glückwunsch an das gesamte Team Essen, welches sich insgesamt gut darstellte und viele Medaillen erkämpfen konnte.


 
Pfingst Camp
08.06.2014

Mit dem diesjährigen Pfingstcamp wurde ein kleiner Geburtstag gefeiert. Bereits zum 5. Mal hat Marcus mit seinem bewährten Team aus Trainerstab, Juniorentrainern und Heiko als unermüdliches Helferlein mit 40 Jugendlichen wieder von Freitag bis Sonntag in der Jugendbistumsstätte St. Altfrid in Essen-Werden verbracht. Neben dem Frühsport für alle ab 6.00 Uhr gab es wieder wie gewohnt viele Trainingseinheiten, Spiele und nach dem gemeinsamen Grillabend auch wieder viele müde Krieger.

Im Rahmen des Pfingstcamps 2014 wurden auch einige Mitglieder für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft mit der goldenen bzw. silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.
Geehrt wurden untere Reihe v.l.n.r.
Stefan Bender (Silber), Astrid Bernatzki (Silber), Julia Karpienski (Gold) und Nadine Willers (Silber)
obere Reihe (v.l.n.r.)
Berthold Badorrek (Silber), Udo Fritz (Silber), Marcus von der Gathen (Gold), Sebastian Kumpmann (Gold), Janette Gatzweiler (Gold), Oliver Schulz (Gold), Monika Steiner (Gold) und Jürgen Heinemann (Gold).

 


 
Dan-Prüfung
15.05.2014


Der RSC gratuliert Svetlana zur bestandenen Danprüfung!


 
Velberter Stadtmeisterschaft
15.05.2014
Jada und Justin erfolgreich bei der 1. Velberter Stadtmeisterschaft

Nur einen Tag nach den Berlin Open konnten sich unsere Jada und Justin – unter Betreuung von Bezirkstrainer Frank Hooge - bei der Velberter Stadtmeisterschaft behaupten. Jada erkämpfte sich nach guter Leistung Silber. Justin dominierte seine Klasse klar und konnte somit den Siegerpokal mit nach Essen nehmen. Auf dem Foto sind zudem Alina und Jana aus dem Team Essen zu sehen, die sich ebenfalls Gold bzw. Silber sichern konnten. Glückwunsch zur guten Leistung!


 
Berlin Open
12.05.2014
Team Essen zusammen mit der NWTU (Nordrhein Westfälische Taekwondo Union) erfolgreich beim Bundesranglistenturnier in Berlin

Mit einer Delegation bestehend aus ca. 45 Sportlern reiste eine NWTU Auswahl zu den Berlin Open, um auf Medaillenjagd zu gehen. Das NWTU-Team wurde aus einem mehrköpfigen Betreuer- Team begleitet, dass aus den mitangereisten Heimtrainern und dem Landestrainergespann zusammengesetzt wurde. Für den RSC trat unsere Larissa in der Hauptstadt an und konnte den ersten Kampf gegen den Landeskader Hamburg überlegen mit 16:5 für sich entscheiden. Im zweiten Kampf gegen die Lokalmatadorin aus dem Landeskader Berlin, starte Larissa zunächst gut und lag bis zur dritten Runde in Führung (obwohl ein zweifelhafter Kopftreffer der Gegnerin gewertet wurde). Kurz vor Schluss gelang es Larissa leider nicht, den Vorsprung über die Distanz zu halten und verlor den Kampf unglücklich gegen die gute Berlinerin. Bronze für Larissa!

Insgesamt konnte sich jeder Sportler aus dem Team Essen platzieren und trug damit dazu bei, dass die NWTU den ersten Platz der Mannschaftswertung gewinnen konnte, so dass wir nach der langen und anstrengenden Reise zwar müde aber zufrieden, die Heimfahrt antreten konnten.


Das Bild zeigt das Team Essen mit den Trainern Frank Hooge und Frank Lee.


 
Baeks Pokal in Bottrop
07.05.2014

Am 04.05. fand der Baeks Pokal statt. Für unsere Youngster Hana, Amira, Rania und Julian war es das erste Turnier. Außerdem wollte Lukas nach einer Pause wieder angreifen und Jada weitere Erfahrungen sammeln. Zusammen mit den nervösen Kindern - und den noch nervöseren Eltern - machten wir uns auf den Weg nach Bottrop. Alle haben ihre Sache gut gemacht und konnten gegen starke Gegner (teilweise) das im Training gelernte umsetzen und wertvolle Erfahrungen sammeln und Turnierluft schnuppern. Es gilt jetzt dabei zu bleiben und weiterhin fleißig zu trainieren. Ein besonderer Dank geht an unsere Juniortrainerin Larissa, die diesmal in der ungewohnten Rolle als Coach fungierte und tatkräftig von Daniel und Peter unterstützt wurde. Dank auch an Justin, Bianca und Sebi, Dinah und Frank und Markus L., die es sich nicht nehmen ließen unsere „Kleinen“ bei ihrem ersten Turnier anzufeuern.


 
Sportmeister-Ehrung
10.04.2014


Sportmeisterehrung 2014 Lena Kappert
Bürgermeister Rudolf Jelinek und Ratsherr Klaus Diekmann
Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Pressemeldung Stadt Essen


 
Kup-Prüfung
04.04.2014

Mit der ersten KUP-Prüfung in diesem Jahr absolvierten alle 81 !!! Teilnehmer mit soliden Leistungen erfolgreich ihre Prüfung.

Allen ganz herzlichen Glückwunsch!!!


Nach der KUP-Prüfung wurde eine Kamera gefunden! Nachfragen bei Olli
buero@rsc-essen.de

 
Jüngstes Mitglied
05.03.2014


 
Luxemburg Open - BeDü-Pokal
04.03.2014
Luxemburg Open 22.2.2014

Jada, Larissa und Coach Franky nahmen - zusammen mit dem Team Essen - die lange Reise nach Luxemburg auf sich, um sich international gegen starke Gegner zu messen.

Jada zeigte eine verbesserte Leistung und konnte sich nach zwei gewonnenen Kämpfen verdient den ersten Platz sichern und ist somit zu Recht Luxemburger Meisterin!

Larissa konnte im ersten Kampf gut die zuvor abgesprochene Taktik umsetzen. In einem schlau geführten Kampf holte sie sich so souverän den Sieg gegen Belgien. Das Finale gegen gegen Großbritannien gestaltete sich über die gesamte Länge sehr ausgeglichen. Kurz vor Ende musste Larissa jedoch einen unglücklichen Treffer der Gegnerin hinnehmen, so dass sie das Finale knapp mit 3-4 verlor. Mit ein wenig mehr Geduld wäre sicherlich mehr für Larissa drin gewesen, somit ein guter zweiter Platz für Larissa.

Insgesamt konnten sich die Team Essen Fighters 4 mal Gold, 3 mal Silber und 2 mal Bronze sichern:

Platz 1: Benjamin Krause, Johannes Schoregge, Jana Schulte Loh, Jada Lackner

Platz 2: Larissa Niggemann, Niklas Marzoll

Platz 3: Alina Przygoda, Alexander Daniel

 
BeDü-Pokal in Wuppertal 01.03.2014

Eine Woche später ging es für das Team Essen direkt weiter bei dem stark besetzten BeDü Pokal in Wuppertal.

Jada konnte an den Aufwärtstrend von Luxemburg anknüpfen und erneut eine gute Leistung abrufen. Den ersten Kampf dominierte sie und konnte diesen klar für sich entscheiden. Im Finalkampf musste sie sich der erfahrenen Gegnerin geschlagen geben. Silber für Jada!

Auch im zweiten Turnier nach seiner Turnierpause bestätigte Justin seine gute Trainingsarbeit und konnte sich nach zwei souverän geführten Kämpfen erneut die Goldmedaille sichern.

Bei Larissas Finalkampf zeigte sich der große Unterschied von der elektronischen zur manuellen Punktewertung. Gegen die überraschend starke Gegnerin wurden einige Treffer nicht von den Punktrichter gewertet, die bei der E-Weste sicherlich zu Treffern geführt hätten. Der verdiente Sieg der Gegnerin soll jedoch nicht geschmälert werden und ging letztendlich in Ordnung und muss durch das Trainerteam analysiert werden. Dennoch Silber für Larissa!

Mit insgesamt 7 x Gold, 4 x Silber und 5 x Bronze konnte das Trainerteam von Team Essen sehr zufrieden sein.

Platz 1: Alina Przygoda, Stefanie Kristahl, Melina Janiel, Justin Chadja, Omar Mustafa, Jana Schulte Loh, Niklas Marzoll

Platz 2: Larissa Niggemann, Jada Lackner, Alexander Daniel, Viktor Mons

Platz 3: Dario Carogga, Zainap El Toufali, Lukas Jakiel, Zahraa Mustafa, Christopher Overbeck


 
Polarsoccer
18.02.2014

Nachdem wir die Vorrunde erfolgreich überstanden haben - 1.Spiel 6:1 gewonnen, 2. Spiel 3:3 unentschieden - ging es eine Woche später in die KO-Runde. Unterstützt wurde das Team ab hier noch durch Jan Götzold und Ingo Büser. Auch die KO-Runde konnten wir mit einem 4:3 Sieg für uns entscheiden und standen somit einen Tag später im Finale. Leider war hier für uns dann Endstation, aber der Spaß war es wert!!!


Teamname: Sommerkicker on Ice
Auf dem Foto zu sehen (von links nach rechts): Norbert Stockhausen, Nadine Willers, Melanie Brandin, Michael Rumswinkel


 
1. Nachwuchs-Turnier Poomsae
08.02.2014

Da ist das Ding!...…zwar leider nicht, ist aber egal! Auch wenn die 52 Starter des RSC Essen den Vereinspokal nicht wie geplant mit nach Essen nehmen konnten, war das Formen-Nachwuchsturnier am vergangenen Samstag in Wuppertal ein voller Erfolg. Mit großartiger Stimmung starteten als erstes die Synchronmannschaften und –paare in den Turniertag und brachten neben den ersten Pokalen und Medaillen auch direkt den Beweis für das tolle Mannschaftsgefühl mit von den Wettkampfflächen. Alle Starter des RSC wurden über den ganzen Tag von einer Menschentraube in grünen Jacken an der Wettkampffläche begleitet und frenetisch angefeuert. Auch wenn die Erwartungshaltung natürlich im Vorfeld ins Unermessliche gewachsen war, („Wir holen erst den Mannschaftspokal und auf dem Rückweg nehmen wir olympisches Gold mit, egal in welcher Disziplin“) stand von Anfang an das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund.

Unser Geschäftsführer Olli hatte zum Angriff geblasen und alle waren gefolgt. Kinder, Anfänger, alte Hasen, ganz alte Hasen und sogar unsere Kampftrainer gingen an den Start bei diesem Formenturnier. Dabei war es vor allem für die Debütanten beruhigend zu sehen, dass sie mit ihrer Aufregung nicht allein sind, sondern dass auch die Trainer und erfahrenen Formen-Wettkämpfer Nerven zeigen. Neben vielen Eltern, Freunden und Vereinskameraden waren auch unser Cheftrainer Gerd Gatzweiler und der Altmeister des Formenwettkampfs, Hubert Jaschob mit nach Wuppertal gekommen um die Starter zu unterstützen. Alle Teilnehmer haben eine tolle Leistung gezeigt und sind über sich selbst hinausgewachsen. Als Team haben wir alle gemeinsam einen tollen Tag erlebt und uns zusammen über die kleineren und größeren Erfolge jedes Einzelnen gefreut. Fürs nächste Mal hat Olli die neue Zielvorgabe schon ausgerufen: „100 grüne Jacken sind locker am Start“


Ergebnisse
Einzel männlich 16 bis 17 Jahre ab 1.Kup(3. Platz) Von Döringk, Maurice
Einzel weiblich 18 bis 29 Jahre ab 1.Kup(3. Platz) Karpienski, Julia
Einzel männlich 30 bis 39 Jahre ab 1.Kup(1. Platz) Von der Gathen, Marcus
Einzel männlich 18 bis 29 Jahre 4.Kup bis 2.Kup(1. Platz) Printz, Clemens
Einzel männlich 40 bis 49 Jahre 8.Kup bis 5.Kup(3. Platz) Hoppe, Klemens
Einzel weiblich 40 bis 49 Jahre ab 1.Kup(3. Platz) Möws, Ute
Einzel männlich 40 bis 49 Jahre ab 1.Kup(1. Platz) Wessling, Alfred
Einzel männlich 18 bis 29 Jahre 8.Kup bis 5.Kup(3. Platz) Slamek, Stjepan
Einzel weiblich 30 bis 39 Jahre 4.Kup bis 2.Kup(1. Platz) Deák, Orsolya
Einzel männlich 30 bis 39 Jahre ab 1.Kup(3. Platz) Lee, Frank Hean-Young
Einzel männlich 10 bis 11 Jahre 8.Kup bis 7.Kup(3. Platz) Trac, Luis
Einzel männlich ab 60 Jahre ab 1.Kup(1. Platz) Schoenfelder, Uwe
Einzel männlich 30 bis 39 Jahre ab 1.Kup(2. Platz) Kumpmann, Sebastian

Paar ab 30 Jahre 8.Kup bis 5.Kup (2. Platz)
Paar ab 30 Jahre ab 1.Kup (3. Platz)
Team weiblich 14 bis 29 Jahre ab 1.Kup (2. Platz)
Team männlich ab 30 Jahre ab 1.Kup (1. Platz)
Team weiblich ab 30 Jahre ab 1.Kup (1. Platz)


 
DJM, Lippe Pokal
03.02.2014
Deutsche Jugendmeisterschaft

Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft (24.und 25.01.2014 in Pforzheim) hatte unsere Jugendtrainerin Larissa erneut Pech in der Auslosung, so dass sie in ihrer ersten Begegnung gegen die spätere Finalistin und Europameisterschaftsteilnehmerin antreten musste. Trotz einer beherzten Leistung, in der Larissa zunächst sogar in Führung gehen konnte, musste sie sich der erfahrenen Gegnerin diesmal geschlagen geben. Dennoch konnte das Trainerteam von Team Essen einen unerwarteten Erfolg verbuchen. In der Klasse bis 78 kg konnte Johannes Schoregge (Borken) in seinem erst vierten Turnier die Deutsche Meisterschaft gewinnen.

Lippe-Pokal Hamm

Beim Lippe-Pokal am 02.02.2014 reiste das Team Essen mit etwa 20 Sportlern nach Hamm. Für den RSC starteten Jada, Larissa und Justin. Larissa, die diesmal sicherlich als Favoritin in ihrer Gewichtsklasse antrat, sollte sich - nach Absprache mit Coach Frank Lee - zunächst strikt an neue taktische Vorgaben halten. Hierbei tat sie sich in ihrem ersten Kampf ungewohnt schwer gegen die unbequeme Gegnerin, konnte diesen jedoch dennoch knapp für sich entscheiden. Im Finale traf Larissa auf ihre Teamkameradin vom Team Essen, Alina Przygoda (Sporttreff Helene). In einem spannenden Kampf, in dem beide Sportlerinnen eine gute Leistung zeigten, konnte sich Larissa durchsetzen und somit die Goldmedaille erkämpfen. Glückwunsch an beide Sportlerinnen.

Besonders erfreulich war die sehr gute Leistung von unserem Justin. Nach einer Turnierpause, ging Justin hoch konzentriert in seinen Kampf am späten Nachmittag und sorgte mit klaren Treffern für Aufsehen beim Publikum. War Justin in der Vergangenheit zum Teil noch ein wenig zu „verspielt“ , hielt er sich diesmal exakt an die Vorgaben des Trainers und konnte seinen Finalkampf gegen einen guten Gegner klar für sich entscheiden und sicherte sich somit die Goldmedaille.
Jade musste sich nach einer guten Leistung der größeren und erfahrenen Gegnerin geschlagen geben, erkämpfte sich jedoch dennoch eine Bronzemedaille.
Team Essen sicherte sich den 3. Platz in der Gesamtwertung und konnte somit nach einem langen Tag zufrieden die Heimreise antreten.