DJK RSC Essen e. V./ Abteilung Taekwondo
News-Archiv 2011
Nikolaus-Turnier
04.12.2011
17. RSC Nikolaus-Turnier

Schon zum 17. Male war der Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Ruprecht in der Bertha-von-Suttner-Halle zu Besuch. Kinder, Jugendliche, Eltern, Trainer und Helfer hatten viel Spaß zusammen.

Beim Technikturnier wurden Techniken aus der Grundschule und Formen dargeboten. Die Jüngsten wurden dabei liebevoll von den Kindertrainern begleitet und unterstützt.

Das routinierte Prüferteam bewertete dabei die Exaktheit der Techniken. Im zweiten Teil, dem Kampfturnier wurde bei den Sportlern die Aufregung in wahren Kampfgeist umgewandelt. Nach so mancher Träne wurde aber trotzdem weiter gekämpft. Tapfer!

Das heiß erwartete Demo-Team zeigte tolle Selbstverteidigung, Bruchtests und Kampfeinlagen. Sehr schön war die Synchron-Darbietung der Juniortrainer. Zur Musik zeigten sie eine Freestyle-Form, die sie selber entwickelt hatten. Leider wurde dann das Demo-Team lautstark von Knecht Ruprecht vertrieben. Der Rüpel meinte es aber nicht böse, er wollte nur das Kommen seines Chefs ankündigen, dem Nikolaus. Dieser wurde mit der RSC-Laola-Welle begrüßt. Weil es etwas zu gewinnen gab, war das kleine Quiz vom Nikolaus von den Kindern schon mit Spannung erwartet worden.

Dann kam endlich die Siegerehrung. Dabei verteilte Nikolaus kleine Tüten mit Überraschungen und ließ sich mit den Siegern fotografieren - scheu ist er nicht!

Unser reichhaltiges Buffet entstand durch Salat- und Kuchenspenden vieler Eltern. Bezahlt werden mussten die Leckereien nicht. Stattdessen wurde um eine Spende in die Spendenbox gebeten. Der Erlös dieser Spenden soll wie auch in den vergangenen Jahren an die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. gehen. An dieser Stelle sei ein ganz herzlicher Dank an alle Köche und Geldspender ausgesprochen!

Wir hatten alle zusammen einen sehr schönen Tag, der durch das Mitwirken der Sportler, Helfer und Zuschauer ein gelungendes Fest war. Frohe Weihnachten!

Spendenhaus für die Elterninitative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V.

Leider konnten der Nikolaus und Knecht Ruprecht das Spendenhaus und die süßen Präsente für die Kinder, aus dem 17. Nikolausturnier, nicht persönlich überreichen. Die Freude über die Unterstützung war jedoch groß. Herr Heine (Vorstandsmitglied) bedankte sich, sowohl im Namen der Kinder, als auch der gesamten Initiative ganz herzlich, bei allen Eltern, Kindern, Spendern und natürlich der RSC Essen Taekwondo Abteilung für einen gespendeten Erlös von 670,44 Euro.


 
Dan-Prüfung
05.12.2011
Cornelia Alzer besteht Prüfung zum 1. Dan

Am vergangenen Samstag hat Connie bei der Taekwondo Dan Prüfung in Dormagen keinen Zweifel an Ihrem Willen und Ihrer Fähigkeit den schwarzen Gürtel zu erreichen, gelassen. Nach einem gelungenen Start in die Prüfung mit kraftvollen und präzisen Grundtechniken hat sie in allen folgenden Prüfungsfächern eine konstant gute Leistung gezeigt. Beim Formenvortrag, den Partnerübungen, im Freikampf und in der Selbstverteidigung hat Sie den mitgereisten Unterstützern gezeigt, dass Sie das in den letzten Monaten trainierte auf den Punkt umsetzen kann. Als gelungenes Highlight zum Abschluss der Prüfung hat Connie alle drei Bruchtests im ersten Anlauf mit einer gelungenen Synthese aus brachialer Dynamik und sinnvoller Umsetzung der Technikprinzipien des Taekwondo mit Bravour gemeistert. Dass Sie dabei die Bretter regelrecht zerlegt hat, hat Connies Grundeinstellung und Fokussierung während der gesamten Prüfung noch einmal unterstrichen.

Zum Abschluss der Prüfung kamen die drei Prüfer zu dem einstimmigen Ergebnis, dass Connie die Prüfung zum ersten Dan bestanden hat. Damit reiht sie sich verdient in die lange Reihe der Taekwondo Schwarzgurtträger im RSC Essen ein.

Herzlichen Glückwunsch!


 
Kup-Prüfung
25.11.2011

Zur letzten Kup-Prüfung des Jahres 2011 kamen 60 Prüflinge mit Freunden und Familie in der Isenberg-Halle zusammen. Wie immer war bei den Kindern die Aufregung groß und mit einem Geräuschpegel verbunden, da man sich viel zu erzählen hat. Nur Bernds Androhung von 100 Sit-ups für jeden, konnte den Geräuschpegel eindämmen.
Ein besonderes Lob gilt dem engagierten Einsatz von Jörn W., der eine Art "Flat-rate-Prüfung" abgelegt hat. Damit andere Sportler einem körperlich angemessenen Partner gegenüber stehen konnten, ist Jörn hilfsbereit mehrfach eingesprungen. Dafür war er dann bei seiner eigenen Prüfung auch gut warm. Alle haben erfolgreich bestanden und können sich nun entspannt auf das Nikolausturnier am 4. Dezember in der Berta-von-Suttner-Halle freuen.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!


 
„DiBaDu – und dein Verein“
03.10.2011

1.000 Euro für die DJK RSC Essen e.V. / Abt. Taekwondo – Jede Stimme zählt! Unterstützt unseren Verein: Mit Eurer Stimme könnt Ihr uns eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Pfingstcamp 2012 sichern.

Ab dem 04.10.2011 könnt Ihr auf www.ing-diba.de/verein für den Verein im Rahmen der Aktion "DiBaDu – und dein Verein" abstimmen.
Bei dieser Aktion werden deutschlandweit insgesamt 1 Mio. Euro an 1.000 gemeinnützige Vereine gespendet. Dabei zählt jede Stimme, denn die 1.000 Vereine, die bei der Abstimmung bis zum 15.11.2011 die meisten Stimmen sammeln, erhalten eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Abstimmen kann jeder, der eine gültige E-Mail-Adresse besitzt.

Macht mit und unterstützt unsere lokale Vereinsarbeit. Jeder Internetnutzer darf 3 Stimmen vergeben. Man kann seine 3 Stimmen auch nur einem Verein geben – wir freuen uns, wenn Du uns mit allen 3 Stimmen unterstützt! Alle Informationen zur Aktion findet Ihr unter www.ing-diba.de/verein.

Hintergrund zur Aktion „DiBaDu – und dein Verein“: Mit der Aktion "DiBaDu – und dein Verein" unterstützt die ING-DiBa mit einer Gesamtsumme von 1 Mio. Euro das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Deutschland. Die Bank engagiert sich mit dem Programm „FAIRAntwortung“ bereits seit 2005 in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.ing-diba.de/fairantwortung


Herzlichen Dank an alle, die uns mit ihrer Stimme geholfen haben!!!


 
Landesmeisterschaft Poomsae in Hamm
08.10.2011
Platzierungen:
Annika Heimann, 1.Platz
Ute Möws, 2.Platz
Lena Kappert, 3.Platz, Lara Sommerfeld, 3.Platz, Uwe Schönfelder, 3.Platz
Stefan Schimpfke, 4.Platz, Nadine Willers, 4. Platz, Katharina Graw, 4. Platz
Emil Zingrebe, 5. Platz, Julian Rupp, 5. Platz, Oliver Möws, 6.Platz
 
Auszeichnung im Taekwondo für Stefan Schimpfke
17.09.2011

Stefan Schimpfke vom RSC Essen kann sich nach seiner Prüfung zum Lehrergrad im Taekwondo, 4. DAN, über einen zusätzlichen Erfolg freuen:

Der 49jährige Oberkommissar, der im RSC Essen mittwochs Selbstverteidigung für Erwachsene unterrichtet, konnte das Prüfungsgremium vor allem in dieser Disziplin überzeugen und erhielt jetzt nach Auswertung aller Ergebnisse in Anerkennung als Prüfungsbester vom Landesverband einen Pokal.


 
Int. Niedersachsen Meisterschaft
12.09.2011

Am vergangenen Wochenende fand in Bad Münder die int. Niedersächsische Meisterschaft Poomsae statt. Aus unserem Verein waren Lena Kappert und Annika Heimann für den Landeskader nominiert. Lena startete im Synchronteam mit Annika Brock und Katharina Kleyer. Mit einer soliden Leistung sicherten sie sich den 1.Platz!!!!

Spannend wurde es dann im Einzel der Jugend B. Hier gingen neben Lena und Annika gleich mehrere Kadersportler der NWTU an den Start. Lena musste sich nach der 2. Runde geschlagen geben, Annika hingegen erreichte das Finale. Sie lief zwei recht gute Formen, die mit hohen Noten belohnt wurden und sicherte sich somit den Titel , vor Katharina Kleyer, ebenfalls NWTU und Lucy Marie Wittek, der amtierenden deutschen Meisterin.

Insgesamt ein schöner Erfolg für die Beiden!!! Herzlichen Glückwunsch!


 
Geburtstag
15.08.2011

Unserem Ehrenpräsidenten

Wolfgang Pfotenhauer
gratulieren wir ganz herzlich zum

75. Geburtstag


 
Lauftreff
18.07.2011

Es ist wieder so weit, in der Sommerpause wird wieder gelaufen. Wir treffen uns am Dienstag und Freitag im Stadtwald, der Startschuss ist um 19:00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Ägidiusstrasse (erreichbar über die Frankenstrasse). Und hier die Motivation für Jedermann: Es gibt kein "zu langsam" es gibt nur ein "Nichts-tun ist Rückschritt". Also, bis zum geselligen Lauftreff mit RSC-Kollegen!


 
Mitgliederversammlung
12.07.2011

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 11.07.2011 wurde der bisherige Vorstand einstimmig für drei weitere Jahre mit der Leitung der Taekwondo-Abteilung des RSC Essen beauftragt:

Vorsitzender: Martin Hufschmidt
Geschäftsführer: Oliver Schulz
Manager: Bernd Bannenberg


 
Dan-Prüfung in der Bayer-Sport-Halle in Wuppertal
11.07.2011

Am 10. Juli 2011 fanden sich Sportler aus ganz NRW in der Bayer-Sport-Halle in Wuppertal zusammen, um eine Dan-Prüfung abzulegen. Vom RSC waren traten sieben junge Sportler an.
Die Temperatur draußen war angenehm, aber drinnen wurde die Luft mit der Zeit immer dicker und die Anspannung war förmlich zu greifen. Unerwarteter Weise mussten an diesem Tag noch Bruchtests umgestellt werden, was die Ausgeglichenheit unserer RSC-ler nicht steigerte. Am Ende des Tages wurden aber alle für ihre guten Leistung und Nervenstärke belohnt. Alle haben bestanden und die Urkunde zum ersten Dan zufrieden in den Händen gehalten.

Erfolgreich abgelegte Prüfung zum ersten Dan:
Abibarman Prabakaran, Emil Zingerebe, Julian Rupp, Lara Sommerfeld,
Larissa Niggemann, Lena Kappert, und Sebastian Strucksberg

Eine besondere Auszeichung bekam Lena Kappert für die beste Prüfungsleistung auf ihrer Kampffläche. Am Ende bedankten sich die glücklichen Prüflinge bei ihren Betreuern Tobias Heimann und Marcus von der Gathen. Auch Bernd Bannenberg als Trainer wurde mit einer besonderen Danksagung bedacht. Alle einen hezlichen Glückwunsch für diese gelungene Leistung!


 
Kup-Prüfung
08.07.2011

Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich bis zu 80 Prüflinge ein, um ihr Erlerntes den Prüfern zu zeigen. Es wurde wie gewohnt auf zwei Flächen geprüft. Zu Beginn waren die Kinden und Anfänger dran. Sie bekamen zur Pause die Urkunden und die neuen Gürtel überreicht.
Danach kamen, mit etwas mehr Ruhe in der Halle, die Fortgeschrittenen dran. Ambitionierte Kampfeinlagen und gelungene Bruchtests waren von den mitfiebernden Zuschauern zu bestaunen. Alle haben bestanden und können nun zufrieden demnächst in die Sommerpause gehen.
Herzlichen Glückwunsch!


 
40. Jubiläum
12.06.2011
40 Jahre Taekwondo im RSC – Ein Grund mit allen Generationen zu feiern!

Zum Auftakt begann am Freitag der jährliche Pfingstlehrgang mit einem Teilnehmerrekord von über 50 Kindern und Jugendlichen in der Jugendbildungsstätte St. Altfried in Essen-Kettwig. Das Betreuerteam unter der Leitung von Marcus schaffte es auch in diesem Jahr wieder die Teilnehmer zu motivieren und durch viel Spaß die Strapazen der Trainingseinheiten überstehen zu lassen. (Als am Samstagmorgen um 0600 die Wecksirene zum Frühsport ertönte, wurde wohl allen klar, dass es sich hier nicht um eine klassische Ferienfreizeit handeln kann). Am Samstagabend trafen dann gut hundert weitere Mitglieder, Ehemalige und Offizielle in Kettwig zur Feier des 40 jährigen Jubiläums ein. Dabei versammelte sich eine unzählbare Menge von Dan-Graden, Mitgliedsjahren und Meistertiteln auf nationaler und internationaler Ebene. Besonders erwähnenswert ist, dass alle drei Mitglieder der ersten deutschen Europameisterschaftsmannschaft Formen von 1988 ihren Weg nach Kettwig gefunden haben. Einige müde Kinderaugen konnten daher endlich Ihre Vorbilder live bestaunen, die sie sonst nur aus „Geschichten von Früher“ kennen.

Nachdem die drei Damen vom Grill regionale und internationale Spezialitäten serviert hatten und das leibliche Wohl ausreichend versorgt war, übernahmen Martin und Gerd den Höhepunkt des Abends: Etliche Mitglieder wurden für Ihre langjährige Treue zum RSC mit bronzenen, silbernen und goldenen Ehrennadeln geehrt. Ganz besonders erfreulich war dabei, dass gleich vier Familien mit Eltern und Kindern gemeinsam geehrt werden konnten.

Neben den Ehrungen für langjährige Treue wurden Wolfgang und Hubert mit einer ganz besonderen Auszeichnung für ihre kontinuierliche persönliche Entwicklung und unbestrittene Erfahrung von Gerd gewürdigt.

Anschließend überbrachten Helmut Büser und Engelbert Rotalsky Grußbotschaften des Gesamtvereins und Landesverbands. Beide hoben die herausragende Rolle des RSC im deutschen Taekwondo hervor.

Nach dem offiziellen Teil klang der Abend gemütlich aus. Ehemalige und Aktive, Jung und Alt, Vereinsmitglieder und Freunde ohne Stempelkärtchen feierten gemeinsam bis tief in die Nacht Ihren RSC!

Glückwunschschreiben der NWTU


 
Pfingstcamp
12.06.2011

 

40 Jahre Taekwondo im RSC - ein Anlass zu feiern!

1971 - vor jetzt 40 Jahren - wurde die Taekwondo-Abteilung innerhalb des RSC Essen gegründet. Wir sind damit einer der ältesten (und erfolgreichsten) Taekwondo-Vereine in Deutschland.
Dieses Jubiläum würden wir gerne mit einem gemütlichen Grillabend im Kreise unserer Mitglieder feiern. Die Feier findet am Samstag vor Pfingsten, dem 11. Juni 2011, in der JugendbildungsstätteSt. Altfrid in Essen Kettwig, Charlottenhofstr. 61, ab ca. 18.30 Uhr statt, während sich unsere Kinder- und Jugendabteilung dort für einen Lehrgang aufhält.

Der Kostenbeitrag für Speisen und Getränke beträgt je Person 10 €.


St. Altfrid in Essen-Kettwig (Quelle: St. Altfrid)

Die Anreisebeschreibung (aus der Homepage von St. Altfrid):
Aus Dortmund kommend von der A40 an der Abfahrt Düsseldorf/Essen-Bergerhausen/E-Rüttenscheid auf die A52 wechseln bis zur Abfahrt Rüttenscheid. Am Ende der Ausfahrt links einordnen in Richtung Solingen/B224. Nach etwa 5 km erreicht man den Ortsteil Essen-Werden. Nach Überfahrt der Ruhrbrücke sofort nach rechts abbiegen auf die Laupendahler Landstraße. Diese bis zur 1ten Ampelanlage durchfahren. Unmittelbar nach der Ampelanlage links auf die Charlottenhofstrasse fahren, die bergan führt. Nach Erreichen der Berghöhe links in das Gelände des Jugendhauses einbiegen.

Mitgliederversammlung
22.05.2011
Einladung zur Jahreshauptversammlung der DJK RSC Essen e. V., Abt. Taekwondo

Datum: Montag, 11. Juli 2011

Ort: Turnhalle der Maria-Wächtler-Schule, Von-Einem-Straße, Essen-Rüttenscheid

Zeit: Beginn 19.00 Uhr



Tagesordnung

TOP 1: Begrüßung, Feststellung der rechtzeitigen Einladung

TOP 2: Wahl eines Protokollführers

TOP 3: Verlesung des Protokolls der letzten JHV

TOP 4: Genehmigung des Tagesordnungsvorschlages

TOP 5: Bericht des Vorstandes

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer

TOP 7: Feststellung der Stimmberechtigung

TOP 8: Wahl eines Versammlungsleiters für die Wahl des Vorsitzenden

TOP 9: Entlastung des Vorstandes

TOP 10: Neuwahlen des Vorstandes - Vorsitzender - Geschäftsführer - Manager

TOP 11: Wahl der Kassenprüfer

TOP 12: Verschiedenes

Anträge zu TOP 12 (Verschiedenes) sind bis zum 07. Juli 2011 (Posteingang) einzureichen entweder per E-Mail an buero@rsc-essen.de oder an DJK RSC Essen Abt. Taekwondo, Postfach 13 04 52, 45294 Essen.


 
Sportmeisterehrung
05.06.2011
Am Mittwoch dem 1.6.2011 fand die Sportmeisterehrung der Stadt Essen im Rathaus statt.
Tobias Heimann wurde für seinen internationalen deutschen Meistertitel im Team geehrt.

Bild von links: Klaus Diekmann vom Sportausschuß, Tobias Heimann, Oberbürgermeister R. Paß

 
DAN-Prüfung
15.05.2011

Die jedes Jahr im Frühling vom RSC Essen ausgerichtete Dan-Prüfung ist eine feste Größe im Kalender der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union. Auch in diesem Jahr hat das Team um Oliver und seinen Azubi Heiko einen würdigen Rahmen für die Prüfung mit 43 Teilnehmern und 7 Prüfern geschaffen. Die Prüfung zum 1. bis 4. Schwarzgurt-Grad wird vom Landesverband durchgeführt. Die erfahrenen und hoch graduierten Prüfer werden vom Landesprüfungsreferenten Richard Solarski ausgewählt und eingeladen.

Vom RSC nahmen 10 Sportler an der Prüfung teil. Alle hatten sich in den letzten Monaten intensiv und gewissenhaft vorbereitet. Trotz aller Aufregung und Nervosität hatten alle das Ziel den angestrebten Dan-Grad zu erreichen sicher im Blick und gingen mit festem Willen und großem Engagement in die Prüfung. Auch bei dieser Prüfung hat sich wieder bewiesen, dass Dan-Prüfungen ganz eigene Gesetze haben. So zeigten einige unserer Sportkameraden bemerkenswerte Nervenstärke und überboten im Prüfungsstress ihre Leistung aus dem Training noch einmal deutlich. Für andere hieß es aber leider auch, dass sich ihre Erwartungen und Ansprüche nicht erfüllen ließen und die jeweils angestrebten persönlichen Ziele nicht erreicht wurden.

Besonders groß ist die Freude über die beiden frisch gebackenen Dan Träger Antje und Bianca, die ihre erste und damit, aufgrund der unbekannten Situation, schwerste, Dan-Prüfung erfolgreich meisterten. Aber auch bei den Routiniers zum 4. Dan konnte der RSC mit zwei Superlativen aufwarten. Mit Uwe stellten wir den ältesten Teilnehmer, der mit einer konstanten Leistung in allen Prüfungsfächern überzeugte und nach seinem gelungenen Bruchtest bewies, dass man sich auch im gesetzten Alter wie ein Jugendlicher freuen kann.

Den Höhepunkt für den RSC setzte Stefan mit der Auszeichnung als bester Teilnehmer in der Gruppe der Fortgeschrittenen zum 2. bis 4. Dan. Damit wurde ihm und seinem Team die verdiente Annerkennung für die sorgfältige und ernsthafte Vorbereitung zuteil.


zum 1. DAN: Antje Köster, Bianca Körner

zum 2. DAN: Norbert Stockhausen, Hans-Joachim Kinter

zum 3. DAN: Martina Eichmann

zum 4. DAN:


Julia Karpienski
Julia Karpienski mit Team

Dr. Uwe Schoenfelder
Dr. Uwe Schoenfelder mit Team

Stefan Schimpfke
Stefan Schimpfke mit Team

Mitglieder, Trainer und Vorstand gratulieren zur bestandenen Prüfung!


 
Dan-Vorbereitungslehrgang
17.04.2011

Heute am 17. April 2011 fand der zweite Dan-Vorbereitungslehrgang 2011 im beschaulichen Zülpich statt. Der RSC-Essen nahm mit 19 aktiven Teilnehmern und einem Referenten (Bernd Bannenberg) teil. Eine Dan-Prüfung, bzw Poom-Prüfung (für Jugendliche unter 15 Jahre) besteht aus mehreren Bestandteilen, die an diesem Lehrgang systematisch nacheinander durchgegangen wurden. Ziel dieses Lerganges war es, noch offene Lücken zum geforderten Anforderungsprofil für eine Dan-Prüfung selber zu erkennen, um diese dann bis zur Prüfung noch schließen zu können. Alle Teilnehmer konnten mit einer Bereicherung und mit Zielen zum nächsten Training nach Hause gehen.

... und während in der Halle unsere Vereinskameraden schwitzten, traten, auswichen, warfen und hebelten, genossen 2 RSC'ler den tollen Sonnenschein und die angenehmen Temperaturen bei Grillwürstchen und Autofahrerbier. Ungünstigerweise wurden wir entdeckt und so verschwand eine ganze krakauer Bratwurst in erschreckend kurzer Zeit in Uwe S.. Dennoch sind wir knapp satt geworden.


 
Kiddy's Cup
02.04.2011
Spannende Kämpfe

25 Kinder fanden sich trotz des prächtigen Wetters zum klubinternen Kampfturnier in der Sporthalle der Maria-Wächtler-Schule ein.
Angeleitet von Marcus halfen viele Trainerinnen und Trainer als Kampfrichter oder Betreuer.

Kampftrainerinnen Maddy und Larissa und Kampftrainer Tim und Daniel waren sich nach dem Coachen in der Bewertung der Kämpfe einig: Die Kinder sind über sich hinausgewachsen und waren fast nicht wiederzuerkennen, wenn man mit dem normalen Training vergleicht.

Lucas Köster und Justin Finger empfahlen sich mit einem spannenden und ausgeglichenen Kampf für eine besondere Förderung.

Natürlich kann immer nur einer pro Gruppe gewinnen, da es beim Taekwondo ja auch kein Unentschieden gibt. Angenehm aufgefallen war aber, dass wirklich auch alle Zweit- oder Drittplazierten einen bemerkenswerten Kampfgeist und große Fairness gezeigt haben – und darauf kommt es ja vor allem an.

Da die Veranstaltungen auf zwei Kampfflächen zügig über die Bühne ging und unser Arzt Bastian auch nur beruhigend aktiv werden musste, konnten alle Teilnehmer nach insgesamt nur zwei Stunden noch die Nachmittagssonne genießen.


 
Kup- Prüfung
27.03.2011
Erste Kup-Prüfung im Jahr 2011

Am Freitag, dem 25. März 2011 fand die erste Kup-Prüfung in diesem Jahr statt. Geprüft wurde wieder auf zwei Flächen. Eltern, Vereinskameraden und die Prüfer schauten sich an, was die engagierten Sportler zu bieten hatten.
Es wurde überall diskutiert und analysiert, so dass die Prüfer zur Ruhe mahnen mussten, wovon sich sogar die Sportler beeindrucken ließen. Am Ende der Prüfung konnten alle mit der Urkunde nach Hause gehen. Herzlichen Glückwunsch!


 
DAN Prüfung
19.3.2011

Tobi, Annika, Bernd und Michele

Der RSC Essen hat einen neuen DAN Träger in seinen Reihen.
Annika Heimann besteht die Prüfung am 19.3.2011 in Dortmund zum 1.DAN.


 
Deutsche Schüler- und Jugend-Meisterschaft
28.02.2011
Annika Heimann wird Deutsche Meisterin in Ingolstadt

Am Wochenende fanden in Ingolstadt die Deutschen Meisterschaften der Schüler- und Jugend statt. Vom RSC Essen waren Lena Kappert, Tobias und Annika Heimann am Start.

Tobias lief mit Isabel Dormann Paar und sie gelangten bis ins Finale. Platz 5 war dann das Endergebnis, mit dem sie zufrieden sein konnten. Im stark besetzten Einzelwettbewerb(30 Starter) belegte Tobi als bester NWTU-ler hinter Chris Dehne(5.) Platz 10.

Lena startete am Sonnag im Synchronwettbewerb mit Annika Brock und Katharina Kleyer. Sie wurden leider in der 1. Runde unverständlicherweise von den Kampfrichtern sehr niedrig bewertet, so daß sie nicht ins Finale kamen. Sie lieferten aber eine gute Leistung ab und werden sicher bei nächsten Turnieren punkten.

Annika startete in der selben Gruppe mit den Hattingern Isabel Wiemers und Antonia Schramm. Erst kürzlich zusammengstellt liefen sie recht ordentlich und durften sich am Ende über Bronze freuen.

Danach ging sie mit Tristan Terstegen vom SV Bayer Wuppertal im Paarlauf an den Start. Hier waren 15 Paare gemeldet. Sie führten nach den ersten beiden Runden deutlich, machten es im Finale aber noch mal spannend: nachdem sie die Kumgang etwas "versemmelten", legten sie noch mal ein "Schüppchen" drauf und sicherten sich mit der letzten Form den verdienten Titel!!

Im Einzel gelang ihr dann auch noch eine Überraschung: sie zog ins Finale ein und belegte am Ende etwas unglücklich den 5. Platz!

Allen Sportlern einen herzlichen Glückwunsch !!!!

Regionalsport WAZ 05.03.2011


 
Poomsae Nachwuchs
14.02.2011
Gold und Silber beim 1. Nachwuchsturnier in Wuppertal

Traditionell fand das erste Poomsae-Nachwuchsturnier im Jahr in der Wuppertaler Bayer-Sporthalle statt. Insgesamt sieben Sportler waren am 12. Februar 2011 am Start. Unser Team bestand aus Bianca Körner, Hans-Joachim Kinter, Jana Friebe, Julian Rupp, Lara Sommerfeld, Oliver Möws und Sebastian Strucksberg. Ab der Mittagszeit war stets einer unsere Starter in Aktion.

Alle hatten viel Spaß und Sportsgeist. Am Abend konnte der RSC mit zwei Medallien nach Hause gehen. Hans-Joachim Kinter (Master 1m ab 1. Kup) erreichte in einer recht großen Gruppe von neun Startern erfolgreich den zweiten Platz mit der Silbermedaille. Oliver Möws (Jugend B m, 4.-2. Kup) erreichte sehr souverän die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch!