DJK RSC Essen e. V./ Abteilung Taekwondo
  News
Mitglieder-Info
03.11.2020

 

Wie in den vergangenen Tagen bereits angekündigt wird der Hallenbetrieb der TKD-Abteilung voraussichtlich vom *02.11.2020 bis zum 30.11.2020* eingestellt werden müssen, da in den von uns genutzten Hallen lediglich nur noch Schulsport stattfinden darf.



*Übergangsregelung:*

Bis zur Wiederaufnahme des Hallenbetriebs werden wir auf das bekannte *Online-Training* umstellen.

*Wann:* 1. Termin am *Dienstag, den 03.11.2020*, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Nachfolgende Termine werden rechtzeitig in der Mitglieder WhatsApp, auf Facebook und auf unserer Website angekündigt.

*Wer:* Grundsätzlich werden die Trainingseinheiten unabhängig vom Gürtelgrad und Alter für alle Mitglieder angeboten.

*Wie:* Wir werden wieder auf *YouTube Live* zurückgreifen und den jeweiligen Link zum Training ebenfalls rechtzeitig mitteilen. Wie gewohnt wird nach der Live Session das Training auf unserem YouTube Account eingestellt.

Die einzelnen Trainingseinheiten werden mithilfe einer Vielzahl unserer Trainerinnen und Trainer in den nächsten Wochen ausgerichtet werden. Hierfür bedanken wir uns für den Einsatz vorab recht herzlich.

Wir hoffen, dass das Trainingsangebot von euch zahlreich angenommen wird, sodass die Trainingsfortschritte der letzten Monate erhalten bleiben und nach Beginn des Hallenbetriebs weiter ausgebaut werden können.


Vielen Dank für euer Verständnis und bleibt weiterhin Gesund, Euer Vorstand.



Hallo alle, heute, den 03.11.2020 um 18 Uhr wird das erste Livetraining des zweiten Lockdowns auf YouTube Live stattfinden. Die Modalitäten bleiben gleich zu denen beim ersten Lockdown. Der Stream wird ab 17:55 Uhr verfügbar sein, sodass ihr pünktlich um 18 Uhr mit dem Training mit mir starten könnt. Ich freue mich auf euch und hoffe auf rege Teilnahme!

Link zum Livetraining 26.11.2020


 
Kup-Prüfung
21.10.2020

 

Am 21.10.2020 zeigten sechs Prüflinge den Prüfern die geforderten Techniken für die angestrebten neuen Graduierungen. Hosinsul ist - wie bei den vorherigen Prüfungen - für die Kinder eine Herausforderung, da die Abwehrtechniken nur beschrieben und durch Gesten untermalt werden.

Alle Kinder konnten anschließend ihren vor der Halle wartenden Eltern die Urkunden zeigen.

Wir gratulieren herzlich zum neuen Kupgrad.


 
Kup-Prüfung
07.10.2020

 

Am 07.10.2020 fand eine weitere Kupprüfung statt. 11 kleine Taekwondoin stellten ihr Können und Wissen auf den Prüfstand. Es herrschte eine große Freude, als fest stand, dass alle Teilnehmer bestanden haben. Wir gratulieren herzlich zur neuen Graduierung.


 
Poomsae LM
05.10.2020

Online Meisterschaft

Am 19.09. fand die 1. Online Poomsae Landesmeisterschaft der NWTU statt. Dabei wurden die Formen der Teilnehmer gefilmt und im Nachhinein bewertet. Von unserem RSC gingen dabei 10 Sportlerinnen und Sportler an den Start und präsentierten ihre Formen den in der Sporthalle der Franz-Dinnendahl-Schule aufgestellten Kameras. Alle konnten mit guten bis sehr guten Leistungen überzeugen und haben den RSC auf den 6. Platz der Vereinswertung gebracht. Hier die Ergebnisse:

Matyas Zinner 2. Platz
Yusuf Yilmaz 1. Platz
Maurice von Döringk 3.Platz
Klemens Hoppe 3. Platz
Volker Lohmeier 4. Platz
Peter Cloeren 1. Platz
Hannah Butschkus 1. Platz
Sofia Kohl 3. Platz
Isabelle Giefer 3. Platz
Ceylin Yilmaz 4. Platz
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Leistungen und Ergebnissen!


 
Bericht JHV
29.09.2020

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Am Montag, den 28.09.2020, fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung stand u. a. die Neuwahl des Vorstandes. Einstimmung wählten die anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder Abibarman Prabakaran zum ersten Vorsitzenden, Julian Rupp zum zweiten Vorsitzenden und Oliver Schulz zum Geschäftsführer. Der designierte neue Cheftrainer ist Sebastian Kumpmann, der durch den Vorstand in seinem Amt bestätigt werden muß.

Stefan Bender wird wieder als Kassenprüfer tätig sein. Der alte Vorstand wurde vollständig entlastet.

Martin Hufschmidt wurde aufgrund seiner jahrzehntelangen intensiven Arbeit für den Verein zum Ehren-Präsidenten ernannt. Ebenso erhält Bernd Bannenberg den Titel „Ehren-Cheftrainer“. Gerd Gatzweiler, der die Taekwondo-Abteilung im DJK RSC Essen gegründet hat und nach wie vor aktiv für den Verein tätig ist, ist der „Gründer“. Besser kann kein Titel (Gerd hat sehr viele Auszeichnungen erhalten) ausdrücken, was Gerd Gatzweiler für den Verein geleistet hat.

Wir bedanken uns bei dem alten Vorstand für die hervorragende Arbeit und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg.


 
Kup-Prüfung
23.09.2020

 

Am 23.09.2020 fand die erste Kup-Prüfung unter Corona-Bedingungen statt. Die 11 Prüflinge kamen alle mit den neuen Prüfungsbedingungen (Mund-Nasen-Maske, Bewegungsinsel, Abstand halten, usw.) gut zurecht und haben sich wacker geschlagen. Am Ende der Prüfung konnte jeder Taekwondoin eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!


 
Wiegenfest
29.08.2020

Einen herzlichen Glückwunsch...

an unseren Vorsitzenden Martin Hufschmidt, der heute sein 70. Lebensjahr vollendet. Martin hat für uns während der letzten fünf Jahrzehnte mit vollem und höchst qualifiziertem Einsatz ehrenamtlich wertvollste Dienste geleistet.

Vielen Dank dafür, Martin!


Alles geht einmal zu Ende, der alte Vorstand hat aber auch die Weichen für die Zukunft gestellt und wird bei den in Kürze stattfindenden Neuwahlen Vorschläge machen. Wir hoffen, dass wir Anfang bis Mitte nächsten Jahres im Walpurgistal eine große gemeinsame Feier veranstalten können, dann auch zur Feier unseres 50jährigen Bestehens.


 
Jahreshauptversammlung
20.08.2020

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung der DJK RSC Essen e. V. Abt. Taekwondo

Datum: Montag, 28. September 2020, Zeit: Beginn 19.45 Uhr

Ort: Turnhalle der Maria-Wächtler-Schule, Von-Einem-Straße, Essen-Rüttenscheid

Einladung zum Download


 
Newcomer Cup
30.02.2020

3 mal Gold, 1 mal Silber

Am Samstag den 30.2.2020 gingen 7 Sportler des RSC Essen an den Start, um unseren Verein beim befreundeten Wuppertaler SV zu vertreten. Betreut wurden die Athleten von unseren Trainern Maurice und Sebastian, sowie Helga Hoppe. Als Kampfrichter waren Oliver Schulz und Stefan Bender im Einsatz.

Bereits kurz nach Turnierbeginn ging unser gleichgeschlechtliches Paarlauf-Team bestehend aus Britta Bonkowski und Hanna Nari Lauer auf die Fläche und sie konnten sich mit einer guten und synchronen Teamleistung auch gegen einige Kadersportler behaupten. Wir hoffen, dass die beiden Mädchen dadurch auch viele weitere Mitglieder unseres Vereins motivieren können, in dieser Kategorie zu starten und uns selber auch weiterhin auf Turniere begleiten.

Britta, Hanna und Charlotte Kemper traten im Verlauf des Newcomer Cups auch im Einzel an und können trotz sehr leistungsstarker Konkurrentinnen mit ihren Leistungen absolut zufrieden sein. Sie konnten einige Eindrücke sammeln und werden durch weiterhin fleißiges Training an den Schwachstellen, bei den nächsten Turnieren bestimmt die ein oder andere Konkurrenz hinter sich lassen. Für alle drei Mädels war es auch eine gute Vorbereitung auf künftige Dan-Prüfungen.

Mit Alexander Kinast ging auch ein Starter im Para-Bereich für uns an den Start und konnte mit einer tollen Leistung den Pokal für den Erstplatzierten mit nach Hause nehmen. Damit ist er auch ein großes Vorbild für alle Athleten mit Einschränkungen jeglicher Art und sollte jedem als Motivation dienen sich auf den Turnieren zu präsentieren, denn die Freude und Erleichterung über die eigene erbrachte Leistung waren deutlich zu spüren.

Auch Peter Cloeren konnte sich mit einer sehr guten Leistung den ersten Platz sichern und weitere Motivation und Freude für unser anstehendes Vereinsturnier gewinnen. Außerdem beweist er jedem unserer Athleten das es nie zu spät ist sich auf Turnieren zu messen und einfach Freude an der Präsentation seiner Formen zu haben.

Unsere beiden Trainer Maurice von Döringk und Sebastian Strucksberg konnten sich mit ihrer Turniererfahrung ebenfalls gegen die Konkurrenz behaupten. Maurice sicherte sich den ersten Platz und Sebastian den zweiten Platz. Beide Sportler waren wie fast immer bei den Turnieren vertreten und standen unseren anderen Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.
Ein großer Dank geht auch an Helga Hoppe für die gelungenen Bilder und die seelische Unterstützung und Motivation der Athleten.

Einzel männl. ab 30 Jahre (1. Platz) Kinast Alexander
Einzel männl. 17 bis 28 Jahre ab 1. Kup (1. Platz) Von Döringk, Maurice
Einzel männl. 17 bis 28 Jahre ab 1. Kup (2. Platz) Strucksberg, Sebastian
Einzel männl. ab 59 Jahre 8. Kup bis 7. Kup (1. Platz) Cloeren, Peter


 
Verdienstmedaille
19.02.2020

Gerd Gatzweiler erhält Bundes-Verdienstmedaille

Für sein jahrzehntelanges Engagement im sportlichen Bereich wurde dem Essener Gerd Gatzweiler am 18.2. von Oberbürgermeister Thomas Kufen die Bundes-Verdienstmedaille übergeben.

Als einer der ersten Europäer legte Gerd Gatzweiler bereits 1968 die Prüfung zum „Schwarzen Gürtel“ im Taekwondo ab. Er war Mitbegründer der Taekwondo-Abteilung im Sportverein "DJK RSC Essen e.V.", der noch heute als einer der erfolgreichsten Vereine im deutschen Taekwondo eine Spitzenstellung innehat. Zudem organisierte und leitete er in Düsseldorf den ersten deutschen Fachübungsleiter-Lizenzlehrgang im Taekwondo und erlangte durch seine Trainertätigkeit in den folgenden Jahrzehnten zahlreiche nationale und internationale Erfolge.

Seit Ende der 1980er Jahre trainiert Gerd Gatzweiler neben dem Leistungssport zudem verstärkt Sportlerinnen und Sportler im Taekwondo als Vereinsbreitensport. Als Ausbilder hat er bereits 3.500 Sportlerinnen und Sportler durch die Gurt-Prüfungen in den Schüler- und Lehrer-Graden des Taekwondo geführt.

Bereits 1978 erhielt Gerd Gatzweiler für seine Verdienste die Sportplakette von der Stadt Essen sowie 1993 die Ehrennadel in Gold von der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo-Union.


Oberbürgermeister Thomas Kufen überreicht die Verdienstmedaille an Gerd Gatzweiler.
Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Quelle: Stadt Essen Link


 
Nachruf
02.02.2020